NetzwerkAsyl Forchheim

Der Wunsch der Asylbewerber deutsch zu lernen, ist groß. Doch die staatlich finanzierten Angebote reichen bei weitem nicht aus.

In St. Johannis finden Deutschkurse auf ehrenamtlicher Basis statt. Aufgrund des großen Bedarfs werden aktuell an drei Tagen Kurse angeboten. Zeitgleich betreuen Ehrenamtliche die Kinder, so dass auch junge Mütter Deutsch lernen können. Rund zehn LehrerInnen und vier Kinderbetreuerinnen bilden das ehrenamtliche Team.

Die niedrigschwelligen Kurse stehen Menschen aller Nationalitäten offen. Es werden erste Kenntnisse der deutschen Sprache vermittelt und vor allem miteinander gesprochen.

Termine der Deutschkurse im Gemeindehaus St. Johannis, Zweibrückenstr. 40a:
Montag und Donnerstag, 9 bis 10.30 Uhr und 10.30 bis 12 Uhr, Gemeindehaus Saal
(Kinderbetreuung: Gruppenraum I)
Dienstag, 14 bis 16 Uhr, Gemeindehaus Saal u. Gruppenraum I

Das Montagscafé findet wöchentlich zwischen 15 und 18 Uhr in den Räumen des städtischen Jugendhauses (Kasernstraße 7, Forchheim) statt. Forchheimer Bürger und Asylsuchende nutzen dieses Angebot zum Kennenlernen, für gemeinsame Gespräche und vor allem für konkrete Hilfestellungen im Asyl-Alltag. Außerdem besteht Gelegenheit zum gemeinsamen Kochen, zum Musizieren und für Kinder gibt es altersgerechte Angebote.
Herzlich Willkommen!
Mehr Informationen auf der Facebook-Seite vom Montagscafé
und im Internet http://netzwerkasylforchheim.apps-1and1.net/