Die Dekanatskantorin

Dekanatskantorin Stephanie SpörlSeit April 2009 ist Stephanie Spörl Dekanatskantorin im Dekanat Forchheim (Muggendorf) mit Sitz an der St. Johanniskirche in Forchheim.

Stephanie Spörl wurde 1979 im oberfränkischen Naila geboren. Die ersten kirchenmusikalischen Grundlagen erhielt sie in Bad Steben bei Dekanatskantor Andreas Hellfritsch.
Nach dem Abitur folgte die Aufnahme an die Hochschule für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth, wo sie 2004 den ersten kirchenmusikalischen Abschluss erhielt (B-Diplom). In diesem Jahr war sie auch Stipendiatin der Richard-Wagner-Stiftung. Anschließend folgten die Aufbaustudiengänge für Dirigieren mit Schwerpunkt Chorleitung und Diplommusiklehrer Klavier.
Im Jahr 2006 konnte sie erfolgreich eine Projektstelle in Königsbrunn und im Dekanat Augsburg antreten.
Neben ihrer Tätigkeit hat sie sich im September 2011 an der Kirchenmusikhochschule in Bayreuth zur A-Kirchenmusikerin qualifiziert.

Zu ihren Aufgaben an St. Johannis zählt neben der musikalischen Gestaltung der Gottesdienste die Leitung der Chöre und die Durchführung von Orgel- und Chorkonzerten. Darüber hinaus ist sie für die künstlerische Leitung des Dekanatskammerchores "Sonorité", für die Beratung der Kirchengemeinden in kirchenmusikalischen Fragen und für die Ausbildung der Orgelschüler im Dekanat Forchheim zuständig.